servicestark-und-nachhaltig

Neue Erdgasqualität für Verden und umzu

am .

Im Jahr 2021 stellt die Stadtwerke Verden GmbH als Betreiberin des lokalen Erdgasnetzes von L- auf H-Gas um. Zuvor müssen alle Erdgasgeräte erfasst und angepasst werden.

Die Erdgasversorgung in Deutschland wird derzeit durch zwei Erdgasqualitäten sichergestellt: L-Gas (Low calorific, d. h. niedrig kalorisches Gas) und H-Gas (High calorific, also hoch kalorisches Gas). Sie unterscheiden sich im Wesentlichen in ihrem Energiegehalt. Aufgrund abnehmender natürlicher Vorkommen geht die Förderung von L-Gas zurück. Daher werden bis 2030 deutschlandweit alle Erdgasnetze schrittweise auf H-Gas umgestellt. Jedes Erdgasverbrauchsgerät muss auf die neue Erdgasqualität eingestellt werden. Dies erfolgt nach einem festen, von den Fernleitungsnetzbetreibern vorgegebenen Zeitplan – im Erdgasnetzgebiet der Stadtwerke Verden ab 2021.

Stadtwerke Verden GmbH: Erdgasnetz wird überprüft

am .

Das Erdgasnetz der Stadtwerke Verden befindet sich in einem technisch einwandfreien Zustand. Um dies weiterhin zu gewährleisten, wird jährlich eine so genannte Erdgasrohrnetzüberprüfung durchgeführt.

Die Spezialfirma Sewerin aus Gütersloh wird ab Donnerstag, 21.03.2019, einen Großteil des Erdgasnetzes in Teilen von Verden und Kirchlinteln auf eventuelle Undichtigkeiten hin untersuchen. Da auch die Erdgas-Hausanschlüsse mit überprüft werden, ist ein Betreten der Privatgrundstücke oft nicht zu vermeiden. Der entsprechende Mitarbeiter ist von den Stadtwerken Verden beauftragt und kann sich ausweisen.

Weitere Informationen zur Erdgasrohrnetzüberprüfung gibt es wie gewohnt persönlich bei den Stadtwerken Verden oder telefonisch bei Martin Löffelmacher unter 04231 915-220 bzw. bei Rolf Scheele unter 04231 915-222.

Stadtwerke Verden sponsert E-Roller für den Verdener Campus (Oberschule)

am .

Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Verden können neuerdings im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft (AG) ihren Mofa-Führerschein zu besonders günstigen Konditionen machen. Die seit letztem Sommer bestehende AG soll mit ihrem Mofa-Unterricht zusätzlich zur Verkehrserziehung der Teilnehmer beitragen.

Um die Elektromobilität vor Ort weiter voran zu treiben, beteiligen sich die Stadtwerke Verden an der Finanzierung eines neu angeschafften E-Rollers für die Mofa-AG.

E Roller
Auf dem Foto v.l.: Geschäftsführer der Stadtwerke Verden Jochen Weiland, AG-Leiterin Antje Hüser, Schulleiter Christian Piechot und Schülerinnen der Mofa-AG

Jahresablesung 2018 der Stadtwerke Verden GmbH

am .

Die Stadtwerke Verden GmbH liefert das ganze Jahr rund um die Uhr Energie und Wasser. Wie viel jeder Kunde verbraucht hat, wird aus den Zählerständen der Strom-, Gas- und Wasserzähler ermittelt. Hierfür werden vom 26. November 2018 bis zum 21. Dezember 2018 die Zähler von Mitarbeitern der Stadtwerke Verden abgelesen.

Sollte der Ableser niemanden antreffen, hinterlässt er eine Postkarte, auf der die Zählerstände vom Kunden selbst eintragen werden können. Um die Arbeit zu erleichtern, bitten die Stadtwerke Verden darum, die ausgefüllte Karte umgehend an das Unternehmen zurückzusenden. Das Porto übernimmt der Versorger.

Für den Besuch des Ablesers wird darum gebeten, dass der Zugang zum Zähler nicht verbaut, verstellt und, bei ausreichender Sicherheit, nicht verschlossen ist. Dadurch kann die Ablesung schneller und einfacher erfolgen und zusätzliche Kosten und Mühen vermieden werden.Im Verdener Stadtgebiet wird die Ablesung der Zählereinrichtungen von Mitarbeitern der Stadtwerke Verden GmbH vorgenommen.

In den Ortschaften Borstel, Eitze, Dauelsen, Walle, Hönisch, Döhlbergen, Rieda und Scharnhorst wird die Ablesung der Zählereinrichtungen durch eine von der Stadtwerke Verden GmbH autorisierte Person vorgenommen.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke Verden können sich ausweisen. In Zweifelsfällen kann man sich immer den Dienstausweis zeigen lassen.

Kunden in Groß- und Klein-Hutbergen sowie in Eissel werden gebeten, die Zählereinrichtungen selbst abzulesen. Eine entsprechende Benachrichtigung und weitere Erklärungen erhält jeder Kunde zugesandt.

In der Gemeinde Kirchlinteln und den Ortschaften Luttum, Weitzmühlen, Neddenaverbergen, Hohenaverbergen, Armsen, Otersen, Wittlohe, Holtum-Geest, Bendingbostel, Groß- und Klein-Heins, Brunsbrock sowie Kükenmoor werden die Kunden ebenfalls gebeten, die Zählereinrichtung selbst abzulesen. Auch hier erhält jeder Kunde eine entsprechende Benachrichtigung und weitere Erklärungen zugesandt. 

Weitere Informationen und Auskünfte zur Ablesung oder Abrechnung erhält man unter der Telefon-Nr. 04231 915-530.

Stadtwerke Verden GmbH / Verwell Erlebnisbad: Abwechslungsreicher Blick hinter die Kulissen!

am .

„Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des Zukunftstages 2019 elf interessierten Schülerinnen und Schülern bei den Stadtwerken Verden beantwortet.

Nach kurzer Begrüßung durch den Elektromeister Andreas Engfer wurde ihnen beim nahegelegenen Umspannwerk anschaulich erklärt, wie der Strom vom Kraftwerk zu ihnen nach Hause in die Steckdose transportiert wird. Der Besuch des stadtwerkeeigenen Blockheizkraftwerks in der Weserstraße lieferte allen Teilnehmern einen sehr interessanten Einblick. Im Anschluss daran wurde das Stadtwerke-Wasserwerk angefahren, wo nach einer kurzen Einführung auf alle ein spannender Praxisteil wartete: In Zusammenarbeit mit dem Wassermeister Tino Hahn wurde ein Filter mit unterschiedlichen Materialien gebaut. Mit diesem Filter können Verschmutzungen aus dem Wasser  entfernt werden. Vor der Weiterfahrt wartete dann noch auf alle eine erfrischende Trinkprobe. 

Bevor sich die Teilnehmer in der hauseigenen Kantine mit einer leckeren Pizza stärken konnten, schauten sie noch einem Mitarbeiter der Gas- und Wasserabteilung über die Schulter und lernten, wie ein Kunststoffrohr sachgemäß verschweißt wird. Wer wollte, durfte beim Schweißen des Rohres selber Hand anlegen.

Zum Abschluss des Zukunftstages konnten alle Schülerinnen und Schüler noch ihre handwerkliche Geschicklichkeit unter Beweis stellen, indem sie anhand eines Wind- und Solarenergie-Bausatzes anschaulich demonstrieren konnten, wie Wind- und Sonnenenergie funktionieren. Hierbei wurden sie von den ehemaligen Auszubildenden Sinan Basaran und Mike Schafrick tatkräftig unterstützt.

Auch im Verwell Erlebnisbad haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Fragen von 15 Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort gestanden. Der typische Berufsalltag eines Fachangestellten für Bäderbetriebe stand dabei vor allem im Mittelpunkt. Im Anschluss an eine ausgedehnte Führung, inklusive einer Rallye durch den Innenbereich, wurden alle technischen Anlagen inspiziert.

Nach der Stärkung im hauseigenen Gastronomiebereich ging es weiter zur Besichtigung des DLRG-Gebäudes. Hier wurden die unterschiedlichen Aufgaben eines Rettungsschwimmers von einem ehrenamtlichen DLRG-Mitglied anschaulich erklärt.

Als Highlight konnte am Ende des Tages auch das kühle Nass erprobt werden!

„Wir denken, dass wir den Jugendlichen, wie auch schon in den letzten Jahren, wieder einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Stadtwerke Verden und des Verwell Erlebnisbades bieten konnten und hoffen, dass wir alle für unsere Ausbildungsberufe begeistern konnten“, so Jochen Weiland, Geschäftsführer der Stadtwerke Verden, abschließend.

Große Kino-Premiere zum Nikolaus: Stadtwerke Verden zeigten exklusiv Tabaluga - Der Film!

am .

Pünktlich zum bundesweiten Filmstart kamen rund 250 Stadtwerke-Kunden und ihre Kinder am Nikolaustag in den Genuss eines exklusiven Kunden-Events: Noch vor allen anderen konnten sie das brandneue Animationsabenteuer „Tabaluga – Der Film“ im Cine City Verden sehen.

Ausgerüstet mit einer Tüte Popcorn und einem Getränk, konnten es sich alle kleinen und großen Kinogäste in einem der drei Kinosäle bequem machen, um mit dem Drachen Tabaluga und seinen Freunden das idyllische Grünland zu retten – und das alles zu einem von den Stadtwerken Verden angebotenen VIP-Preis.  

Exklusiv für Stadtwerke-Kunden - Tabaluga kommt nach Verden

am .

Das Highlight zum Nikolaus: Zum bundesweiten Filmstart des Animationsabenteuers „Tabaluga – Der Film“ präsentiert die Stadtwerke Verden GmbH am 6. Dezember 2018 ein exklusives Nikolaus-Event im Cine City Verden.

Auf Bühnen und in Kinderzimmern schon seit Jahrzehnten ein Star, erobert Peter Maffays kleiner Drache Tabaluga nun auch die große Kino-Leinwand. „Noch vor allen anderen können unsere Energiekunden mit ihren Kindern Tabaluga auf seinem Abenteuer begleiten. Und das zum Sonderpreis von fünf Euro – eine kleine Tüte Popcorn sowie ein kleines Getränk gibt es obendrauf“, sagt Stadtwerke-Mitarbeiterin Mandy Willenbrock.

Kontakt

Stadtwerke Verden GmbH
Weserstraße 26
27283 Verden
 
Wir sind persönlich für Sie erreichbar 
Montag bis Donnerstag 07:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 12:00 Uhr
   
Wir sind telefonisch für Sie erreichbar 
Montag bis Freitag 07:00 bis 22:00 Uhr
   
Zentrale  
Telefon 04231 915-0
Telefax 04231 915-120
WhatsApp 0160 90447829
E-Mail info@stadtwerke-verden.de